Michael Totschnig: Cineastisches Wien

Filmstadt Wien?

(Dieser Kommentar wurde im September 1997 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Rundganges durch das cineastische Wien im Rahmen des Internet-Kultur-Führers Cicero verfaßt.)

Hätte jemand in den 80er Jahren Wien als Filmstadt bezeichnet, man hätte ihn entweder für einen Träumer oder einen Zyniker gehalten. Heute jedoch gibt es eine Fülle an Fakten, die man jedem entgegenhalten kann, der das Gegenteil behaupten wollte. Wien beherbergt eine lebendige Filmkultur, was sich nicht nur an einem Kinoprogramm ablesen läßt, das sich im Vergleich mit anderen Großstädten sehen lassen kann, sondern sich ausdrückt in einer großen Anzahl von Vereinen und Institutionen, die wissenschaftlich oder publizistisch, als Interessensgruppen oder als Veranstalter von Vorträgen, Seminaren und Filmprogrammen tätig sind. Die organisatorische und technische Infrastruktur des österreichischen Films ist, von wenigen Ausnahmen abgesehen, in Wien angesiedelt. Daher profitiert Wien auch vom steigenden Selbstbewußtsein der österreichischen Filmschaffenden und verdient den Ausdruck Filmstadt auch als Standort eines wachsenden audiovisuellen Gewerbes. Dies kommt auch darin zum Ausdruck, daß der österreichische Film in letzter Zeit zum Objekt einer differenzierten öffentlichen Auseinandersetzung wurde, an der Filmschaffende, Filmvermittler und Kulturpolitiker teilnehmen.

Hier seien einige Beispiele dieser Diskussion angeführt:

Nicht unerwähnt bleiben darf auch die 1995 erfolgte Eröffnung der Filmstadt Wien Studio Gmbh am Rosenhügel. Mit finanzieller Unterstützung des Bundes und der Stadt Wien entstand ein 32.000 m2 umfassendes Areal, das 3600 m2 Studiofläche und Räumlichkeiten für zahlreiche filmwirtschaftliche Betriebe beherbergt. Das Engagment der öffentlichen Hand bei der Revitalisierung der Rosenhügel-Studios (dort befand sich von 1938 bis in die 60er Jahre das Zentrum der österreichischen Filmindustrie) wurde weithin als Bekenntnis zur Förderung des Audiovisionsstandortes Wien gewertet.


Letzte Aktualisierung: